Home Blog Einfach nur mal schnell

Einfach nur mal schnell

Damals, es war mein erster Job als Produktmanagerin. Von agilen Methoden hatte hier noch niemand was gehört, aber zumindest gab es keine endlosen Pflichtenhefte, sondern ich arbeitete mit einer recht flexiblen, lebendigen Liste von Features, die umgesetzt werden sollten.

Ich spezifizierte also, machte Konzepte, und setzte mich dann mit den Entwicklern zusammen und besprach mit ihnen die Umsetzung.

„Könnte man hier nicht einfach … ?“ – „Kann man schon, ist aber nicht so einfach wie es aussieht, da gibt es ganz viele Abhängigkeiten!“

„Also so wie es ist, isses ja eigentlich schon ganz gut, man müsste nur …“ – „Hm, und was passiert dann mit dieser Box? Und in diesem und jenem Zustand sieht es eh ganz anders aus!“

„Aber könnte man nicht mal versuchen, …?“ – „Klar, aber da brauche ich auch ein bis zwei Tage für.“

„Na gut, es ist eilig, dann füge doch bitte hier wenigstens schnell diese Kleinigkeit ein!“ – Darauf gab es keine sofortige Widerrede. Doch als wir einen halben Arbeitstag später zusammen auf das Ergebnis schauten wurde klar, dass jetzt der gesamte Aufbau nicht mehr funktionierte, wir deshalb weitere Anpassungen machen und Ausnahmen bedenken mussten.

Zuerst hatte ich gedacht: Immer diese nörgeligen Entwickler! Ich will pragmatische Lösungen, die sollen nicht immer so negativ denken!“ Doch mit der Zeit und der wachsenden Erfahrung wurde mir klar: Es IST nie so einfach! Aufgaben oder Projekte SIND in der Regel weitaus komplizierter (oder gar komplexer) als man sich das als Außenstehender vorstellen kann! Systeme vollkommen zu durchschauen und Änderungen inklusive all ihrer Auswirkungen zu bedenken, ist eine Herausforderung, die man nicht unterschätzen sollte.

Das habe ich, neben einem Verständnis für Software, der Kunst der klaren Spezifizierung und einigen anderen Dingen, damals in meinem ersten Job gelernt. Und ich habe es für mich in eine klare Regel gebracht, die ich noch heute im Coaching und der Beratung weiter gebe: „Einfach“, „nur“, „mal“, „schnell“ sind Wörter, die in der Beschreibung von Anforderungen nichts zu suchen haben.

Ich rate jedem, egal ob Product Owner, Projektmanager oder auch als Anforderer gegenüber Agenturen und Dienstleistern, genau auf diese Worte zu achten. Denn sie schleichen sich ein. Ständig. Einfach nur mal schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© by leanovate GmbH - Impressum